• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

8. Internationales StreetArt Festival in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven. Das Internationale StreetArt Festival Wilhelmshaven geht dieses Jahr in die achte Runde. Am 4. und 5. August 2018 wird die bunte Kulturveranstaltung wieder zehntausende Besucher in die Nordseestadt locken. Das Internationale StreetArt Festival Wilhelmshaven hat in wenigen Jahren eine gewaltige Anziehungskraft und enorme Popularität entwickelt. War es im ersten Jahr noch ein kleiner Künstlerkreis, der das Pflaster der Innenstadt verschönerte, so sind es heute um die 100 Straßenmaler, die sich um die Teilnahme am Festival bewerben. Rund 40 von ihnen machen sich am ersten Augustwochenende mit der Zusage im Gepäck auf den Weg nach Wilhelmshaven, um zu zeigen, wie vielseitig und abwechslungsreich Straßenmalerei sein kann.

Bei der achten Ausgabe des Festivals in der Wilhelmshavener City werden erneut Straßenmaler aus aller Welt in Wilhelmshaven zu Gast sein, den Besuchern zu Füßen liegen und den Asphalt der Innenstadt in eine gigantische Leinwand verwandeln. Mit viel Herz, Talent und Kreide entstehen bunte Kunstwerke, die ihre Betrachter immer wieder berühren. Fantastische Motive, anrührende Szenen und verblüffend reale Darstellungen ziehen in den Wettbewerb um die Gunst des Publikums. In der Marktstraße werden etwa 35 Bilder entstehen, in der Bahnhofstraße ein Kinder- und Jugend-Malwettbewerb geboten sowie auf dem Valoisplatz erneut ein überdimensional großes 3-D-Perspektivenbild kreiert, das einen Publikumsmagneten und ein besonderes Highlight darstellt. Zum ersten Mal wird in diesem Jahr auch der Gotthilf-Hagen-Platz in das Festivalgelände eingebunden.

In der Marktstraße findet der traditionelle Straßenmalereiwettbewerb statt. 35 Künstler aus 10 Nationen malen in den drei Kategorien, „Freie Künstler“, „Kopisten“ und „3D Künstler“ um den Sieg. Die Besucher können der Entstehung der Straßenkunst live beiwohnen und den Künstlern über die Schulter schauen. Erstmalig wird das Publikum für die Wahl der Sieger in den verschiedenen Kategorien des Wettbewerbs verantwortlich sein, denn eine Publikumsabstimmung löst die bisher praktizierte Jurybewertung ab. Außerdem wird den Künstlern selbst eine Stimme verliehen. Sie entscheiden über die Verleihung des sogenannten Künstlerpreises. Unter den Wettbewerbsteilnehmern sind viele bekannte Gesichter, wie die Mexikaner Adry del Rocio und Carlos Alberto Hernandez, der Niederländer Ruben Poncia und die deutsche Malerin Frederike Wouters. Aber auch einige neue kreative Köpfe, wie der Russe Danila Shmelev und der Serbe „Kole“ werden versuchen sich einen Platz auf dem Siegertreppchen zu ermalen. Ergänzt wird das Teilnehmerfeld auch in diesem Jahr wieder vom Gewinner des Partnerfestivals „Bella Via“ in Mexiko. Der Mexikaner José Luis Rodríguez Alemán sicherte sich das „Deutschland-Ticket“ und wird nun versuchen auch das Wilhelmshavener Publikum von sich zu überzeugen.

Der Valoisplatz, der besondere Hingucker des Festivals, befindet sich 2018 wieder fest in der Hand des Künstlers Gregor Wosik, der erneut ein spannendes 3D Projekt für die Besucher bereithält. Unterstützt wird er in diesem Jahr von Marion Ruthardt, dem Vater-Tochter-Gespann Wilfried und Melina Berg und dem bosnischen Straßenmaler Kerim Mušanović. 2012 war Gregor maßgeblich an der Entwicklung und Gestaltung des Weltrekordes beteiligt und ließ auch in drei weiteren Jahren überdimensionale Bilder auf dem Valoisplatz entstehen.

Erstmalig wird in diesem Jahr auch der Gotthilf-Hagen-Platz Teil des Festivals. Hier entsteht nicht nur ein überdimensional großes Mandala, sondern auch ein Wandbild des ukrainischen Künstlerzusammenschlusses „M97 Project“.

Neben einer ganzen Menge Straßenmalerei wird den Festivalbesucher außerdem ein buntes Rahmenprogramm geboten. Die Soulshine Fabrik beteiligt sich im Rahmen des Kreativ-Ateliers auf der Rambla mit der Aktion „Raubdruck Gullikat“ am StreetArt Festival. Muster von Gullis, Textilfarbe und Textilien zum Bedrucken – mehr braucht es für einen Raubdruck mit Gullideckel-Motiv nach Wahl nicht. Gedruckt wird mit den Händen auf scheinbar unbedeutenden Details der Straßen, die sich als echte Kunstwerke entpuppen. So trägt am Ende jeder einen Abdruck Wilhelmshavens als einzigartiges Souvenir an sich, welches kein anderer besitzt. Zum Bedrucken stehen für Groß und Klein verschiedene Wilhelmshaven typische Gullideckel zur Verfügung, die dann auf Beutel, T-Shirts oder Kissen gedruckt werden können. Das Open-Air Atelier der Soulshine Fabrik ist für alle Möchtegern-Raubdrucker am Samstag und Sonntag in der Zeit von 12-16 Uhr auf der Rambla geöffnet. Für alle Interessierten, die ein Oberteil bedrucken möchten, wird empfohlen ein T-Shirt in hellen Farben selbst mitzubringen und vor Ort zu bedrucken.

Auch die NordseePassage bietet 2018 wieder Einiges zum StreetArt Festival. Neben der bereits bekannten StreetArt Ausstellung wird es eine Fotoausstellung von Dietmar Bökhaus zum Thema „Graffiti trifft StreetArt“ zu bestaunen geben. Außerdem werden zwei Teilnehmer des Straßenmalwettbewerbs um die Stimmen der Besucher buhlen.

Auch die kleinen Festivalbesucher kommen in der NordseePassage auf ihre Kosten. Bei der zweiten Station des Kreativ-Ateliers können die kleinen Künstler mit der „Bubble Art“ Aktion ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Postkarten sowie Poster mit einer speziellen Wasserfarben-Methode selbst gestalten.

Abgerundet wird das Rahmenprogramm durch den verkaufsoffenen Sonntag, bei dem die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr zum ausgiebigen Bummeln und Stöbern einladen.

Medial begleitet wird das Festival von Radio Nordseewelle. Das Team des Senders wird die Festivalbesucher über die beiden Festivaltage durch das Programm führen.

Parallel zum Internationalen StreetArt Festival findet das Kinder- & Jugend StreetArt Festival statt. Während die Profis in der Marktstraße und auf dem Valoisplatz wieder ihr Können unter Beweis stellen, haben junge Nachwuchskünstler zwischen 13 und 16 Uhr auf der Rambla in der Bahnhofstraße die Möglichkeit zu zeigen, was in ihnen steckt. Das „8. Kinder- und Jugend Street-Art Festival“ wird in diesem Jahr unter dem Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ von dem Verein „KulturGut e.V.“ veranstaltet. Für Ideen zu diesem Thema steht den Teilnehmern eine 1m² große Fläche zum Bemalen zur Verfügung. Die kostenfreie Teilnahme kann nur Dank verlässlicher Sponsoren wie der Gerd Möller-Stiftung, Spiel+Baby Dannmann, Steinmetzmeisterbetrieb Steingerecht und Modehaus Leffers realisiert werden. Wer sich vorher anmeldet, hat eine Malfläche sicher. Bei freien Flächen besteht auch die Möglichkeit, sich vor Ort anzumelden. Das Anmeldeformular steht unter www.streetart-wilhelmshaven.de zum Download bereit.

Das Ziel des Festivals ist es, Kinder und Jugendliche an die schöne aber doch vergängliche Kunst der Straßenmalerei heranzuführen, um in ein paar Jahren auch den einen oder anderen Wilhelmshavener Straßenkünstler beim „Internationalen StreetArt Festival“ präsentieren zu dürfen. Gemalt wird in zwei Altersklassen. Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren können ihr Motiv frei wählen. Wer um 16.30 Uhr noch anwesend ist, erhält eine Urkunde und nimmt an einer Verlosung attraktiver Sachpreise teil.

Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren nehmen mit ihrem Kunstwerk an einem Wettbewerb unter dem diesjährigen Motto teil. Um die Jugendlichen optimal zu fördern, werden sie auch in diesem Jahr mit professioneller Straßenmalkreide malen, die jeder Teilnehmer kostenfrei erhält. Am Sonntag werden diese Bilder von einer mehrköpfigen Jury bewertet. Die Gewinner werden gegen 16.30 Uhr bekannt gegeben. Sie können ein hochwertiges Pastellkreide-Set gewinnen und erhalten eine vom Steinmetzmeisterbetrieb Steingerecht gestiftete Trophäe.

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Modehaus Leffers am „Kinder- und Jugend StreetArt Festival“ mit ihrer beliebten Kinder-Schaufenster-Malaktion. Zum 6. Mal veranstaltet das Modehaus die Aktion und freut sich auch dieses Mal über viele junge Talente. Unter dem diesjährigen Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ haben am Sonntag, den 5. August, Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren von 13 bis 16 Uhr die Möglichkeit ein Schaufensterfeld zu bemalen. Insgesamt stehen dafür knapp 80 Felder zur Verfügung. Die benötigten Wachsmalstifte werden gestellt. Die Kinder können vor Ort am Haupteingang des Modehauses angemeldet werden und bekommen ein Schaufensterfeld zugeteilt, welches sie zu dem Thema nach Lust und Laune gestalten können. Die Teilnahme ist begrenzt. Die Kunstwerke werden anschließend von der Leffers-Jury beurteilt. Die besten drei Bilder, in zwei Altersgruppen unterteilt, werden ausgewählt und gewinnen einen Warengutschein im Wert von bis zu 50 Euro. Die Sieger werden schriftlich benachrichtigt. Die Kunstwerke bleiben noch etwa eine Woche nach der Veranstaltung bestehen, ganz zur Freude der Passanten, die sich in den letzten Jahren die Zeit genommen haben die vielen unterschiedlichen Bilder und Motive zu bewundern.

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %