• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase

Strom, Heizung und Warmwasser zum Nulltarif

energiehausWilhelmshaven. Es ist das erste Mehrfamilienhaus in Niedersachsen, das seinen Mietern Wohnen mit günstiger Energie-Flatrate bietet – und ein Leuchtturmprojekt in der Wohnungswirtschaft. Mit dem Bau eines Sechsfamilienhauses, das in diesem Dezember bezugsfertig ist, hat die Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG (SPAR + BAU) neue Maßstäbe im Wohnungsbau gesetzt. „Das hochgedämmte Gebäude versorgt sich über Photovoltaik-Flächen sowie eine Solarthermieanlage zu zwei Dritteln selbst mit Wärme und Strom“, erklärt Dieter Wohler, Vorstandsvorsitzender der SPAR + BAU. „Das ermöglicht uns eine attraktive Pauschalmiete anzubieten, die neben Betriebs- und Heizkosten auch den Strombedarf der Mieter berücksichtigt.“

Die Pauschalmiete liegt bei 10,50 Euro/m². Für die Mieter bedeutet dies eine Ersparnis von 1,30 Euro/m². Während eine vergleichbare Kaltmiete in einem Neubau in Wilhelmshaven bei 8,25 Euro/m² liegt, kommen die künftigen Bewohner in der Bismarckstraße 33 kalkulatorisch auf nur 6,95 Euro/m². Für die gut 90 Quadratmeter großen Wohnungen bedeutet das jeweils einen Kostenvorteil von rund 120 Euro monatlich gegenüber einer herkömmlichen Kaltmiete – ein starkes Argument in Zeiten steigender Mietpreise. „Zusätzlich profitieren die Mieter von der kostenlosen hauseigenen Tankstelle zum Laden ihrer Elektroautos und –zweiräder. Damit nehmen wir in der Immobilienwirtschaft beim Thema Klimaschutz landesweit eine Vorreiterrolle ein“, sagt SPAR + BAU-Vorstand Peter Krupinski. Der im November 2017 gestartete Bau des ersten energieautarken Mehrfamilienhauses Niedersachsens sei zudem eine herausragende Ingenieursleistung. Das Investitionsvolumen dafür belaufe sich auf rund 2,47 Millionen Euro, so Krupinski.


Solar- und Photovoltaikmodule auf dem Dach und an den Balkonverkleidungen sorgen für Wärme und Strom. Das Herzstück des Gebäudes ist ein 20.000 Liter fassender, rund neun Meter hoher Langzeitwärmespeicher, der von den Hausbewohnern bei Bedarf „angezapft“ wird. Der selbst erzeugte Strom wird in Akkus gespeichert. Erzielte Strom- und Wärmeüberschüsse kommen zwei E-Ladesäulen vor dem Haus sowie von Frühjahr bis Herbst auch benachbarten Mehrfamilienhäusern zugute. Das Konzept für energieautarkes Bauen stammt vom Freiberger Energieexperten Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld, der der Wilhelmshavener Genossenschaft beratend zur Seite stand. Die Wohnungen profitieren energetisch von einer ausgeklügelten Haustechnik, die mit Hilfe von Solarenergie ca. 13.000 Kilowattstunden des Jahresenergiebedarfs abdeckt. Was das Haus an restlichem Wärmebedarf nicht durch Solarenergie gewinnt, deckt eine Erdgasheizung ab, Strom wird bei Bedarf aus dem öffentlichen Netz bezogen. Das Haus erfüllt den KfW-40-Plus-Standard. Energieautarke Gebäude, bei denen Verbraucher lokal verfügbare Energieträger und –quellen nutzen und damit größtenteils unabhängig vom öffentlichen Netz sind, stellen ein innovatives Konzept für die Wohnungswirtschaft dar. (2.929 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Über die Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG

Die Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG (SPAR + BAU) wurde 1893 gegründet und ist heute mit rund 3.500 Wohneinheiten und mehr als 8.800 Mitgliedern die größte Wohnungsbaugenossenschaft in Nordwest-Niedersachsen. Mit ihren Bauprojekten hat die SPAR + BAU in den vergangenen 125 Jahren die städtebauliche Entwicklung des größten Marinestandortes Deutschlands maßgeblich geprägt. Für gutes, sicheres und sozial verantwortbares Wohnen der Mitglieder zu sorgen, hat als satzungsgemäßer Auftrag nicht an Aktualität oder Bedeutung verloren. In den kommenden Jahren investiert die SPAR + BAU daher rund 100 Mio. Euro in Neubauprojekte, so entstehen u.a. rund 300 attraktive Mietwohnungen für Jung und Alt mit Wasserblick am Großen Hafen. Doch Wohnen ist viel mehr als nur vier Wände und ein Dach über dem Kopf zu haben. Deshalb fördert die SPAR + BAU mit vielfältigen Aktivitäten nicht nur das Zusammenleben der Hausgemeinschaften, sondern baut kontinuierlich ihr Serviceangebot für die Genossenschaftsmitglieder aus. Zielsetzung aller Aktivitäten ist es dabei, dass sich die Mitglieder in ihren Wohnungen wohl und bei der SPAR + BAU gut aufgehoben fühlen.

Dieter Wohler und Peter Krupinski Vorstände der Spar-und Baugesellschaft eG: www.spar-und-bau.de  

Jade-Weser-Zeitung.de

Folge uns auf

facebookFollow JWZeitung on Twitter

Style Sitting

Fonts

Layouts

Direction

Template Widths

px  %

px  %